17.08.2020 18:47 |

Fitter Lebensretter

Portugals Präsident bewahrt Mädchen vor Ertrinken

Dass er auch mit 71 Jahren fit und ein guter Schwimmer ist, hat Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa am Wochenende eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Gemeinsam mit einem weiteren Mann bewahrte er zwei Mädchen, die in einer starken Strömung mit ihrem Kanu gekentert waren und nicht gut schwimmen konnten, vor Alvor an der Algarve vor dem Ertrinken.

Die Teenager waren am Samstag an einem anderen Strand ins Meer hinaus gepaddelt. Als sie kenterten, schafften sie es nicht, ihr Boot wieder umzudrehen und hineinzuklettern. Das Duo trug zwar Schwimmwesten, konnte aber nicht gut schwimmen. Die Mädchen klammerten sich hilflos an ihr Kanu und wurden von der Strömung mitgerissen - an den Strand von Alvor, an dem sich der Präsident gerade sonnte.

Mädchen von Strömung weggeschoben
Als Rebelo de Sousa die Notlage der Teenager erkannte, zögerte er nicht lange, sondern sprang ins Wasser und schwamm zu den Mädchen. „Ich konnte sie von der starken Strömung wegschieben“, erzählte er nach der Rettungsaktion. Auch ein anderer Schwimmer half den schon sichtlich erschöpften Mädchen zurück an den sicheren Strand.

„Sie haben viel Wasser geschluckt. Glücklicherweise haben ich und ein anderer Mann ihnen geholfen. In Zukunft sollten sie vorsichtig sein, denn trotz Schwimmwesten wissen sie nicht, wie man gut schwimmt“, sagte der portugiesische Präsident noch in der Badehose zu Reportern.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.