10.08.2020 09:03 |

Nächstes F1-Desaster

Berger-Zweifel! Trennen sich Vettel und Ferrari?

Auch nach dem zweiten Rennen in Silverstone bleibt die Abschieds-Tournee von Sebastian Vettel im Ferrari ein einziger Albtraum. Jetzt legte sich der Deutsche am Sonntag auch noch mit seinem Rennstall an. Trennen sich Vettel und Ferrari nun sogar vorzeitig?

Österreichs Motorsport-Legende Gerhard Berger hat große Zweifel und findet klare Worte. „Am besten wäre es für die Stimmung in den jeweiligen Teams, wenn man jetzt schon auf die Konstellation von 2021 wechselt“, so der Ex-Pilot gegenüber RTL. Heißt: Carlos Sainz vorzeitig zu Ferrari, Daniel Ricciardo zu McLaren, Fernando Alonso zu Renault - und das Formel-1-Aus für Vettel.

Vettel: Boxenstopp zu früh
Der Deutsche kritisierte sein Team nach dem Bewerb am Sonntag heftig. Vettel warf Ferrari vor, ihn viel zu früh zum ersten Boxenstopp geholt zu haben. „Ihr wisst, dass ihr das verbockt habt“, lautete ein Funkspruch des 33-Jährigen an seine Crew.

Ganz anders sah es Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. Er verteidigte die Strategie des Rennstalls. „Sie hat es Charles ermöglicht, weiter nach vorne zu kommen. Insgesamt war es die richtige Entscheidung für das Team, und wir denken nicht, dass Sebastian dadurch einen Nachteil hatte. Er hat sofort wieder auf Kimi aufgeholt, und gegen Kwjat hätte er sowieso keinen Overcut geschafft“, so Binotto.

Rosberg spricht Vettel Mut zu
Während Berger bereits für das vorzeitige Vettel-Ende bei Ferrari plädiert, spricht Ex-Weltmeister Nico Rosberg seinem Landsmann Mut zu. „Sebs Funkspruch zeigt natürlich, wie angespannt die Situation bei Ferrari ist. Aber er sollte jetzt kämpfen - auch als Zeichen an mögliche zukünftige Teams. Er muss bei Ferrari auf den Tisch hauen und um neues Auto bitten!“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.