08.08.2020 11:54 |

Abriss ist fix

Autobahnüberfahrt im Liesertal stellt Gefahr dar

Der Tauernautobahnübergang Steinbrückenbach im Liesertal ist am Rande seiner Belastbarkeit. Für Sondertransporte besteht bereits eine Beschränkung auf nur fünf km/h. Ein Abriss der gesamten Brücke ist deshalb schon fix! 60 Millionen Euro muss die Asfinag in das notwendige Mega-Projekt investieren.

Seit einiger Zeit ist auf der A10 bei der Steinbachbrücke der Pannenstreifen von den zwei Fahrstreifen durch eine Betonwand abgetrennt. Hintergrund: Der schlechte Zustand der in die Jahre gekommenen Brückenkonstruktion. „Würden an dieser Stelle mehrere Lkw auf einmal stehen, gefährdet das die Statik des Bauwerks. Die Brücke könnte kippen“, warnen Statik-Experten und erklären: „Da die Überfahrt Vorschäden aufweist, stellt jeglicher Sondertransport eine Gefahr dar. Für sie gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von fünf km/h. Lkw über 120 Tonnen sind verboten!“

Die Lenker dieser Sondertransporte benötigen zudem eine extra Bewilligung. Asfinag-Pressesprecher Walter Mocnic: „Die Gefährte müssen von Kontrolleuren abgewogen, gemessen und begutachtet werden, damit sie überhaupt über die Brücke dürfen.“ Ein betroffener Fahrer kritisiert: „Ist unser Laster zu schwer, müssen wir umkehren, dadurch fallen wahnsinnige Umwege an.“ Die Asfinag ist bereits mitten in der Planung einer Erneuerung: „Es wird ein Mega-Projekt. Das Gerüst muss komplett abgerissen werden!“ Damit der Verkehr weiterhin fließen kann, wird eine Richtungsfahrbahn während der Arbeiten verstärkt und erweitert, sodass trotz Abriss vier Fahrspuren gegeben sind." Der Baustart des 60 Millionen Euro teuren Projektes ist Ende 2022.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)