Überflutungen:

Starker Regen hält unsere Florianijünger auf Trab

Grau in grau präsentiert sich seit Sonntagabend das Wetter in Oberösterreich. Enorme Niederschlagsmengen wurden gemessen, zahlreiche Straßen überflutet und auch die Pegelstände der großen Flüsse steigen. Die Florianijünger sind teilweise im Dauereinsatz.

„Vor allem im Flachland, kann man teilweise seit Sonntagabend das Niederschlagsniveau für den ganzen August bereits erreicht haben“, weiß ZAMG-Meteorologe Christian Ortner. Bereits am Sonntagnachmittag zogen vereinzelt Regenschauer durch das Land. Am Abend führten diese vor allem im Bezirk Steyr-Land zu zahlreichen Einsätzen.

Im Dauereinsatz
Rund 100 Feuerwehrleute waren in der Nacht auf Montag in Garsten und Ternberg im Dauereinsatz. Binnen kürzester Zeit wurden 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen. Straßen, die zum Teil rund einen halben Meter unter Wasser gestanden waren und überflutete Keller waren die Folge. Verletzt wurde bei dem Einsatz zum Glück niemand.

Ordentliche Mengen
„Schaut man sich die vergangenen 24 Stunden an, sind das schon ordentliche Wassermengen. Natürlich mit regionalen Unterschieden“, erklärt Ortner. Hotspots waren zum Beispiel Micheldorf mit 80 Litern pro Quadratmeter, Saxen mit 63 und Steyr mit 60. Heute, Dienstag, Vormittag soll es auch noch verbreitet und intensiv regnen, am Nachmittag beruhigt sich die Lage. Erst am morgigen Mittwoch soll sich das Wetter dann wieder endgültig bessern und der Sommer wieder zurückkehren.

Beunruhigend
Beunruhigend ist, dass bereits am Montag die Pegelstände vieler Bäche und Flüsse stark stiegen. Laut dem Hydrografischen Dienstes des Landes ist es möglich, dass in Steyr der Ennskai überflutet wird. Auch die Situation des Inn und der Donau wird genau im Auge gehalten, ein Überschreiten der Warngrenzen sei möglich.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.