02.08.2020 17:30 |

Traumquote für ORF

Rekord: 411.000 Zuseher bei „Jedermann“-Auftakt

Der Auftaktabend der Salzburger Festspiele 2020 wurde für ORF 2 zum vollen Erfolg. Im Schnitt sahen 411.000 Zuseher die Aufzeichnung der „Jedermann“-Generalprobe - Bestwert für eine Salzburg-Produktion seit 2005. Insgesamt erreichte man damit einen Marktanteil von 19 Prozent bei den Über-Zwölfjährigen.

Beate Thalbergs als Introduktion gezeigte Jubiläumsdoku „Das Große Welttheater - Salzburg und seine Festspiele“ hatte zuvor ab 20.15 Uhr im Schnitt 269.000 Menschen erreicht, gab der Sender bekannt.

Der Marktanteil lag hier bei 13 Prozent. „Hier ist nicht nur eine ganze Stadt Bühne, sondern ein ganzes Land Publikum!“, freute sich ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz.

Die Festspiele finden trotz Corona statt, Veranstalter, Stadt und Touristen freuen sich gleichermaßen auf die Aufführungen. Auch „Jahrhundert-Jedermann“ Moretti freut sich über seine Darbietung, wie er Conny Bischofberger vorab im großen „Krone“-Interview verriet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.