01.08.2020 18:26 |

Unfall bei Test

Kran stürzt um: Zehn Tote in Indien

In einer Schiffswerft im Süden Indiens sind am Samstag mindestens zehn Menschen getötet worden, als ein etwa 70 Tonnen schwerer Lastkran umkippte. Auf einem nur wenige Sekunden langen Video (siehe oben) ist zu sehen, wie der gelbe Kran langsam zur Seite kippt.

Der erst vor Kurzem angeschaffte Kran, der noch nicht in Betrieb war, sei von Mitarbeitern des staatlichen Unternehmens Hindustan Shipyard Limited gerade einer Lastprüfung unterzogen worden, als das Unglück passierte, berichtet der „Indian Express“.

„Heute Morgen haben sie die Tragfähigkeit des Krans getestet, als sich der Basisteil und die Überkopfkabine trennten, was zum Zusammenbruch des Krans führte“, wird ein Mitarbeiter der Firma zitiert. Arbeiter, die sich in der Kabine befanden - darunter zwei Ingenieure - seien gestorben, heißt es.

Die Ursache für das Unglück in der Stadt Visakhapatnam im Bundesstaat Andhra Pradesh sei unklar, es werde ermittelt, sagte ein Polizeisprecher.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.