Von Sturm gekommen

Lovric-Show, Ex-Hütter-Klub praktisch Meister

ÖFB-Legionär Sandi Lovric hat am Sonntag in der Schweizer Fußball-Liga aufgezeigt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler erzielte beim 4:4 seines FC Lugano beim früheren Serienmeister FC Basel den Führungstreffer zum 1:0 (6.) und leistete zu zwei weiteren Toren die Vorarbeit. 

Seit Ende der Corona-Pause im Juni hat der frühere Sturm-Graz-Akteur dreimal getroffen. Lugano liegt zwei Runden vor Saisonende auf dem siebenten Tabellenplatz.

An der Spitze greift Young Boys Bern nach dem 1:0-Sieg gegen Luzern (Jean-Pierre Nsames 30. Liga-Treffer) bei acht Punkten Vorsprung auf den FC St. Gallen nach dem dritten Meistertitel in Serie.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten