25.07.2020 14:38 |

„Viel Zeit gewinnen“

Corona-Heimtest-Kits: Erste Infektionen bestätigt

Seit Mittwoch bietet die Drogeriemarktkette Bipa PCR-Test-Kits für den Heimgebrauch an, am Samstag informierte der Hersteller der Tests über die beiden ersten positiven Ergebnisse: Ein Mann aus Wien und eine Frau aus dem Burgenland hätten per Selbsttest von „Lead Horizon“ die Diagnose Covid-19 erhalten.

Die Ergebnisse würden umgehend ins epidemiologische Meldesystem (EMS) eingespeist, die Behörden könnten daher mithilfe der Selbsttests „viel Zeit gewinnen“, argumentierte der Virologe Christoph Steininger, einer der beiden Unternehmensgründer. Von der Rachenspülung bis zur elektronischen Verständigung seien bei dem Wiener keine 24 Stunden vergangen. Die Frau aus dem Burgenland führte den Test am Dienstagabend durch, er kam am Freitag per Post ins Labor.

dm zog Testpaket vorläufig zurück
Jüngst waren Heim-Test-Kits, die auch von anderen Herstellern und Ketten angeboten werden, in die Kritik geraten. dm nahm sein Produkt vorläufig wieder vom Markt. Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen hatte Mängel - wie fehlende Kennzeichnung oder Zertifizierung - festgestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol