300 Interessenten

AMS vermeldet gute Bilanz bei „Pflege-Offensive“

Im Pflegebereich wird weiter an Rahmenbedingungen gefeilt. Der Bleib-Da-Bonus kam gut an, es könnte ihn auch bei einer zweiten Welle wieder geben. Das AMS vermittelt seit Juli täglich Jobsuchende in Ausbildungen im Rahmen einer „Pflege-Offensive“ – wie berichtet. Nun gibt es schon eine erste, wirklich gute Bilanz.

Das AMS und das Sozialressort des Landes werben unter Arbeitssuchenden aktiv für eine Ausbildung im Pflegebereich - wie berichtet. In den ersten 20 Tagen „haben sich bereits 300 Interessenten gemeldet“, bilanziert AMS-Chef Gerhard Straßer. „Ein beachtlicher Erfolg und es werden täglich mehr.“ Sie haben alle Chancen, nach einem Leistungstest stehen ihnen insgesamt 44 Ausbildungslehrgänge in allen Bereichen der Pflege und Betreuung zur Verfügung.

5000 Menschen in 24h-Betreuung
Rund 1,6 Millionen Euro hat das Sozialressort dafür budgetiert. Knapp 5000 Menschen müssen in OÖ rund um die Uhr betreut werden. In der Phase des Lockdowns wurde der Bleib-Da-Bonus für 24-Stunden-Pflegekräfte geschaffen. Von 4056 Anträgen wurden bereits 1881 bewilligt. Zudem werden seit Juli gewisse Testkosten bei Betreuern übernommen.

Was bringt zweite Welle?
„Auch in Corona-Zeiten muss jeder Pflege bekommen, der Pflege braucht“, fordert Viktoria Tischler, Fachgruppensprecherin der Personenbetreuer. Vor allem die Logistik beim Turnuswechsel samt Tests muss weiterhin funktionieren.Landesrätin Birgit Gerstorfer kontert: „Sollten wieder Grenzübertritte verschärft werden, ist das Sozialressort gut gerüstet.“ Wieder können Ersatzpflegeplätze angeboten werden, wenn die Betreuung ausfällt. Und: Ein „finanzieller Anreiz zum Bleiben“, also eine Art neuer Bleib-Da-Bonus ist angedacht.

Elisabeth Rathenböck
Elisabeth Rathenböck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol