15.07.2020 15:58 |

Kostenlose Beratung

Schnelle Hilfe für Commerzialbank-Kunden läuft an

Tausende Kunden der Commerzialbank Mattersburg stehen von einem Tag auf den anderen vor dem Nichts. Die Finanzmarktaufsicht hat die Privatbank wegen angeblicher Bilanzfälschung gesperrt, Gründer und Direktor Martin Pucher ist zurückgetreten. Das Land hat nun Anlaufstellen für die Betroffenen eingerichtet.

In Hirm sitzt der Schock tief: Die Commerzialbank ist quasi die Hausbank des Ortes. Viele Menschen haben dort ihr Konto. Ältere und Jüngere wissen den persönlichen Service in der Filiale zu schätzen, man kennt sich, man hilft sich, der Kunde ist hier keine Nummer. Doch jetzt ist alles anders. Die Bilanzen dürften frisiert worden sein. Bankchef Pucher, selbst ein Hirmer, steht im Fokus der Justiz. Bei Bürgermeisterin Inge Posch-Gruska läuft das Telefon heiß. „Viele haben Angst, weil sie nicht wissen, wie es weitergeht“, sagt sie. Betroffen sind regionale Firmen, die Vereine, die Feuerwehr und die Gemeinde selbst. In neun Orten gibt es Filialen, die Commerzialbank ist im Bezirk tief verwurzelt. Betroffenen bietet das Land nun Erste Hilfe. Für Private und Firmen wurden Hotlines eingerichtet (siehe Infos am Berichtende).

Zitat Icon

Diese Causa geht tief ins Strafrecht hinein. Es gibt offenbar dubiose Verstrickungen und Netzwerke. Das muss alles vollständig aufgeklärt werden.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil

Doskozil: „Ich gehe davon aus, dass das Geld weg ist“
Zudem gibt es eine kostenlose Rechtsberatung. Im Bereich der Unternehmen sieht sich die Wirtschaft Burgenland (WiBuG) gerade an, wie weit Haftungen oder Risikokapital eingebracht werden können. Durch die Einlagensicherung sind Beträge bis 100.000 Euro abgesichert. Wichtig ist, ein Konto bei einer anderen Bank zu eröffnen, damit das Geld refundiert werden kann. Bei höheren Beträgen wird es problematisch. Die Energie Burgenland etwa hat fünf Millionen Euro veranlagt. „Ich gehe davon aus, dass das Geld weg ist“, sagt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Er zeigte sich über diesen „Kriminalfall“ persönlich zutiefst enttäuscht. Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, sei es eine „Riesenschweinerei“. Pucher ist zudem Präsident des SV Mattersburg, die Bank ist Sponsor. Damit ist auch die Fußballakademie betroffen. Sollte diese nicht weitergeführt werden können, überlegt Doskozil, ein Landessportzentrum daraus zu machen.

Hotline-Nummern
057600-2465 für Private
059010-210 für Unternehmen

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
14° / 26°
wolkig
12° / 26°
wolkig
13° / 26°
wolkig
14° / 26°
wolkig
14° / 26°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.