13.07.2020 06:08 |

Politik im Rennfieber

Weitere Großevents? Kanzler tritt auf die Bremse

Bundeskanzler Sebastian Kurz ist wegen weiterer sportlicher Großereignisse skeptisch. Auch die MotoGP wird ohne Fans stattfinden. Zumal der Spielberg-Doppelpack nicht als Probelauf für weitere Sport-Großereignisse in Österreich wie etwa das legendäre Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel gelten soll.

Nicht alle waren erfreut, dass Österreich sich als Versuchslabor für die Welt zur Verfügung stellte. Das weltweit erste Sport-Großereignis seit Beginn der Corona-Krise ging aber letztlich gut über die Bühne.

„Wir haben von Anfang an gesagt, dass es auf die Qualität der Rahmenbedingungen ankommt“, so Kanzler Kurz im Gespräch mit der „Krone“ nach Rennende. „Im Kampf gegen die Pandemie haben wir bisher viel erreicht, das wollten wir nicht aufs Spiel setzen. Die Formel-1-Verantwortlichen hatten ein gutes Gesundheitskonzept. Eines muss uns allerdings immer bewusst sein: Das Virus ist nicht weg“, so Kurz, der die Rennen im Fernsehen verfolgte.

Auch die MotoGP als Geisterrennen
Dass der Spielberg-Doppelpack auch ein Probelauf für weitere Sport-Großereignisse in Österreich wie etwa das legendäre Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel war, will Kurz so nicht sehen: „Weil bei einer derartigen Gesundheitskrise niemand voraussagen kann, was in einem halben Jahr sein wird. Ich wünsche uns, dass wir so schnell wie möglich das Leben, das wir so lieben, zurückbekommen - und dazu gehören auch Sport-Events. Aber alles hängt von der Entwicklung der Pandemie ab.“

Nach dem Rennen ist in Spielberg aber vor dem Rennen: Am 16. und 23. August folgt das Doppel der MotoGP. In der Mittlerrolle zwischen den Verantwortlichen des Red Bull Rings, der Bundesregierung und dem internationalen Verband ist die steirische Landespolitik: Gestern weilte Landesrat Christopher Drexler für eine Gesprächsrunde am Ring. Dabei war auch Thema, ob beim Gastspiel von Rossi & Co. eingeschränkt Zuschauer zugelassen sind. Inoffiziellen Meldungen zufolge wurde entschieden: keine Zuseher - die nächsten Geisterrennen also folgen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.