02.09.2004 13:02 |

FIFA-Rangliste

Österreich gerade noch in den Top 100

Es gab Zeiten (Mai 1999), da war Österreichs Fußballnationalmannschaft noch auf dem 17. Platz der FIFA-Weltrangliste zu finden. Seither geht es steil bergab: Verpasste Qualifikationen zu Europa- und Weltmeisterschaften sowie das schlechte Abschneiden bei Freundschaftsspielen ließen die Krankl-Truppe im Ranking immer weiter abrutschen. Gegenüber dem Vorjahr haben unsere Kicker einen weiteren Platz verloren und werden derzeit nur noch auf Position 90 geführt.
Für Österreich ist das die schlechteste Platzierung seit Bestehen dieser Wertung. Als Hans Krankl im Februar 2002 das Coaching-Ruder übernahm, war die Auswahl immerhin noch 58. Inzwischen liegen sogar Mannschaften wie Neuseeland, Island, Trinidad, Tobago, Estland usw. vor unseren glücklosen Fußballern.
 
Brasilien an der Spitze
An der Spitze liegt weiterhin Weltmeister Brasilien vor Frankreich und Spanien. England, am Samstag Österreichs Gegner in der Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland, liebt auf Platz sieben.
 
Die Top 10
1. Brasilien 848 Punkte
2. Frankreich 802
3. Spanien 788
4. Argentinien 775
5. Tschechien 760
6. Niederlande 746
7. England 732
8. Mexiko 728
9. Italien 722
10. USA 717
90. Österreich 488
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten