08.07.2020 13:11 |

Anti-Virus-Maßnahmen

Wiens ÖVP fordert: In Öffis „sofort abstrafen“

Die Wiener ÖVP sieht angesichts der zuletzt vor allem in Oberösterreich stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen auch Handlungsbedarf in der Bundeshauptstadt. Mittels „Akut-Maßnahmenpaket“ soll mehr Bewusstsein bei der Bevölkerung geschaffen und das Virus „im Zaum gehalten“ werden. Der nicht amtsführende Stadtrat Markus Wölbitsch forderte unter anderem verstärkte Kontrollen der Maskenpflicht in den Öffis.

„Die Lage in Wien ist nicht so dramatisch wie in Oberösterreich“, räumte Wölbitsch ein. Aber auch hier würden die Zahlen steigen. Habe es Anfang Juli noch rund 250 „aktive“ Fälle gegeben, liege man inzwischen wieder bei rund 350. „Die nächsten Tage und Wochen werden entscheidend sein für den weiteren Verlauf“, warnte Wölbitsch.

In Öffis „muss sofort abgestraft werden“
Gemeinsam mit Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec (ÖVP) stellte er deshalb ein neun Punkte umfassendes Paket vor. Teil davon ist die Forderung, die geltende Maskenpflicht in den Wiener öffentlichen Verkehrsmitteln flächendeckend zu kontrollieren und Verstöße entsprechend zu ahnden. „Das muss sofort abgestraft werden“, so Korosec. Auch Desinfektionsmittelspender bei allen Ein- und Ausgängen von U-Bahn-Stationen sowie bei Bus- und Straßenbahnhaltestellen solle es geben. Und das automatische Öffnen der Wagentüren - kürzlich wieder wegen der nun aktiven Klimaanlagen eingestellt - solle wieder eingeführt werden.

Keine Ausweitung der Maskenpflicht
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) verhalte sich eher passiv, bemängelten die Rathaus-Türkisen. „Wir wollen aber nicht warten, bis die Lage eskaliert und es eventuell zu einem regionalen Shutdown kommt“, erklärte Wölbitsch.

Zurückhaltend ist die Wiener ÖVP indes in der Frage einer erneuten Ausweitung der generellen Maskenpflicht wie in Oberösterreich und nun auch in Tourismusorten in Kärnten. Man setze auf Freiwilligkeit und Eigenverantwortung, sagte Wölbitsch. Wobei man die Entwicklung der Zahlen freilich immer im Blick haben müsse.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.