Nach Erpressung:

Cobra nahm Jäger (53) nach Drohungen die Waffen ab

Das Einsatzkommando Cobra hat einem alkoholisierten Jäger (53) aus Luftenberg diverse Waffen abgenommen. Der Mühlviertler soll außerdem versucht haben, seine Ex-Freundin in Linz mit pikanten Videoaufnahmen zu erpressen und deren Sohn (22) bedroht haben.

Der Jäger war durch die Anzeige seiner 45-jährigen Ex-Freundin aus Linz und ihres 22-jährigen Sohnes am Montag aufgeflogen. Er soll der Frau angekündigt haben, ein pikantes Video zu veröffentlichen und so Kontakt zu ihr zu erpressen versucht haben. Auch den Sohn soll er bedroht haben. Die beiden gaben auch an, dass der 53-Jährige mehrere Schusswaffen besitzt und in seinem Auto immer eine bei sich mitführe. Daraufhin wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.

19 Waffen sichergestellt
Die Polizei erreichte den Beschuldigten erst Dienstagfrüh am Telefon. Der Mühlviertler zeigte sich unkooperativ, gab aber an, er werde gegen 10 Uhr heimkommen. Weil von Waffen die Rede war rückte die Cobra aus. Die Beamten schnappten den Verdächtigen als er daheim vorfuhr. Dann stellten sie bei ihm zehn Langwaffen, zwei Pistolen, einen Revolver, sechs Jagdmesser und größere Mengen Munition sicher.

Waffenpass abgenommen
Ein Alkotest beim 53-Jährigen ergab 1,28 Promille. Ihm wurden gleich sein Führerschein, der Waffenpass und die Waffenbesitzkarte abgenommen. Eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Linz folgt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.