06.07.2020 19:48 |

Urteil in Vorarlberg

Freundin aus Eifersucht erwürgt: Zwölf Jahre Haft

Ein 25-jähriger Mann aus Bludenz ist am Landesgericht Feldkirch wegen Mordes an seiner Freundin zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Der Richterspruch ist nicht rechtskräftig. Der bisher unbescholtene Mann erwürgte im Juli vergangenen Jahres in Bludenz seine 21-jährige Lebensgefährtin.

Der Armenier verantwortete sich schuldig. Er könne sich aber nur teilweise an die Geschehnisse erinnern, sagt er jetzt auf der Anklagebank.

Nachrichten an anderen Mann geschickt
Es hatte jedenfalls Streit gegeben in der Nacht auf den 12. Juli 2019 in der Wohnung des langjährigen Paares in Bludenz: Zuerst sah man gemeinsam fern, dann, so meint der Angeklagte, habe er seine Frau beim Austausch von Nachrichten mit einem anderen Mann erwischt. Der 25-Jährige dürfte wohl „ausgezuckt“ sein: Er würgte das Opfer laut Anklage, verletzte es dabei schwer.

Verwandte fanden die Frau schließlich leblos in der Wohnung vor und holten Hilfe. Sie konnte vorerst zwar noch reanimiert werden, starb aber später im Krankenhaus.

Die Geschworenen mussten entscheiden, ob es sich bei der Tat um Mord oder Totschlag gehandelt hat. Ihr Urteil fiel einstimmig aus: Sie werteten das Tötungsdelikt als Mord. Die Haftstrafe wurde mit zwölf Jahren festgelegt. Mildernd waren die bisherige Unbescholtenheit, das Geständnis und die Beeinträchtigung durch den Affekt. Erschwerend war, dass die Tat zum Nachteil eines Familienmitgliedes begangen wurde. Den Hinterbliebenen des Opfers wurden insgesamt 18.000 Euro zugesprochen.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
17° / 28°
heiter
17° / 32°
einzelne Regenschauer
17° / 31°
heiter
18° / 31°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.