30.06.2020 16:39 |

Nach Krawall-Nächten

Verbot türkischer Vereine für Ludwig denkbar

Die schweren Tumulte am letzten Wochenende in Wien-Favoriten lassen die Wogen in Stadt und Bund hochgehen. Einig ist sich die Politik jedenfalls in einer Sache: Gegenüber Gewalttätern darf es keine Toleranz geben. Jetzt hat sich auch Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) im „Krone“-Studio zur Wort gemeldet. Im Interview mit Gerhard Koller macht er klar, dass Szenen, wie die vom Wochenende, „keinen Platz in Wien haben dürfen“ und hält nach einer „Prüfung des Verfassungsschutzes“, sogar ein Verbot mancher türkischer Vereine für möglich.

Der Stadtchef will sich die kommenden Tage genau die Hintergründe und Zusammenhänge der Ausschreitungen zwischen Türken und Kurden ansehen. Zudem wehrt sich Ludwig vehement gegen die Aussagen der Wiener ÖVP, in der Integrationspolitik versagt zu haben. So sei hier ein „Zusammenwirken von Bund und Land“ nötig, für Zuwanderungs- und Aufenthaltsgesetze würden Innen- und Integrationsministerium zuständig sein.

Was die türkischen Vereine betrifft, von denen aus möglicherweise die Angriffe auf die kurdischen Demos organisiert wurden, will man sich die nächsten Tage auf die Suche nach Zusammenhängen begeben. Sollte nach gründlicher Prüfung ein solcher Verdacht bestehen, würden diese Vereine „selbstverständlich“ verboten werden.

Das ganze Interview mit Michael Ludwig sehen Sie im Video oben. Der Wiener Bürgermeister äußert sich auch erneut zur geplanten autofreien Innenstadt und zu den Pop-Up-Radwegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.