27.06.2020 20:57 |

Klagenfurt

Zwei Baustellen zur gleichen Zeit im Stadtzentrum

Zwei bedeutende Straßenabschnitte im Zentrum der Landeshauptstadt werden monatelang durch Baustellen abgesperrt sein. Denn östlich und westlich des Kardinalviertels muss dringend das Kanal- und Gasnetz erneuert werden. Bereits am Montag startet die erste Baustelle in der Salmstraße. Dadurch kommt es auch zu Verzögerungen auf neun Linien im städtischen Busnetz.

Sommerzeit ist Baustellenzeit. Daran ändert auch die Corona-Krise nichts. Ab Montag kann die Innenstadt nicht mehr über die Salmstraße (Völkermarkter Ring) befahren werden – und das gilt bis Spätherbst.

Bereits im Vorjahr hätten die Bauarbeiten starten sollen, nach Protesten der betroffenen Kaufleute wurde das (vorerst) abgeblasen.

Nach intensiven Gesprächen gibt es jetzt den Startschuss: „Die Versorgungsleitungen stammen teilweise aus den 1930er Jahren. Laut unseren Experten besteht schon länger Gefahr in Verzug“, betont Vizebürgermeister Wolfgang Germ.

Das bedeutet auch vorläufige Änderungen für neun Linien im städtischen Busnetz: B, 11, 12, 21, 22, 50, 60, 95, 96. Die Buslenker müssen den Heiligengeistplatz über Umleitungen ansteuern. Daher sei mit Verzögerungen zu rechnen. An Haltestellen wird es Kundeninformationen geben.

Am 3. August folgt die zweite Baustelle in der Paradeisergasse – zwischen Bahnhofstraße (beim Café Como) und Kardinalplatz. Auch hier werden Leitungen für Gas, Wasser und Co. erneuert. Die Salmstraße und die Paradeisergasse werden dann bis zur ersten November-Woche gesperrt sein.

Doch warum ausgerechnet zwei Baustellen in unmittelbarer Nähe zur gleichen Zeit? Laut Auskunft der Stadt wolle man genau dadurch Synergien nutzen und die Bauzeit „wesentlich verkürzen“.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)