24.06.2020 12:32 |

Raser in Wien gestoppt

Auf Flucht vor Exekutive Polizeiauto gerammt

Mit waghalsigen Fahrmanövern hat ein Autofahrer am Dienstagabend in Wien vor der Polizei zu flüchten versucht - der Grund: Er hätte bei der anstehenden Kontrolle der Exekutive weder Führerschein, noch Papiere für seinen Wagen vorweisen können. Auf der Flucht rammte der Verdächtige, ein 18-Jähriger, sogar das Dienstauto seiner uniformierten Verfolger.

Gegen 22.15 Uhr sollte der Autolenker, ein äthiopischer Staatsangehöriger, im Bezirk Penzing für die Kontrolle gestoppt werden. Doch der Verdächtige stieg aufs Gas und fuhr davon. Polizisten der Polizeiinspektion Leyserstraße nahmen daraufhin die Verfolgung auf.

Der Verdächtige gefährdete aufgrund waghalsiger Manöver andere Verkehrsteilnehmer, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich am Mittwoch. Auch rammte er ein Polizeiauto, so der Sprecher weiter, „konnte aber schließlich im Kreuzungsbereich Einwanggasse/Hadikgasse zum Anhalten gezwungen und festgenommen werden“.

Der junge Verdächtige hatte weder einen Führerschein, noch war der Pkw zum Verkehr zugelassen, hieß es - und auch die am Wagen montierten Kennzeichen stellten sich als gestohlen heraus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.