22.06.2020 18:06 |

Geringe Beute

65 Kassen von Zeitungsständern aufgebrochen

Ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt konnte nun von der Bleiburger Polizei ausgeforscht werden, der sich seit Mitte April 2020 an 65 Zeitungsständerkassen bedient hatte. Die geringe Beute beträgt 115 Euro. Der Sachschaden rund 1200 Euro.

Der 24-Jährige hatte die Kassen in den Gemeinden Bleiburg, Feistritz ob Bleiburg und Globasnitz aufgebrochen und das darin befindliche Geld entnommen. So viel Aufwand für so geringe Beute. Der 24-Jährige ist zu den Taten voll geständig. Jetzt muss er sich auch für den Sachschaden der Kunststoffkassen von 1200 Euro verantworten.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)