22.06.2020 08:18 |

Skurrile Beute

Diebe stahlen 59 Baby-Krokodile in Australien

Auf eine ungewöhnliche Beute hatten es Diebe in Australien abgesehen: Plötzlich waren Dutzende Baby-Krokodile aus einer Zuchtanlage in Darwin verschwunden. Wie die Täter die insgesamt 59 Tiere aus dem Crocodylus Park entwenden konnten, stellt die Ermittler vor ein Rätsel.

Die Krokodile sollen laut der Regionalzeitung „Northern Territory News“ etwa einen halben Meter groß gewesen sein. In dem Aufzuchtbecken sollte untersucht werden, wie ein Käfig am besten gebaut sein müsse, damit sich die Tiere nicht gegenseitig attackieren, berichtete das Blatt.

Die Nahrungszufuhr für die Krokodile sei dabei genauestens überwacht worden, hieß es. Die Krokodile in dem betroffenen Zuchtbecken seien sehr schnell gewachsen, doch plötzlich hätten Dutzende Tiere gefehlt. Die Polizei ermittelt, doch habe man keine Informationen, wer hinter dem mutmaßlichen Diebstahl stecken könnte, hieß es am Montag dazu.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol