19.06.2020 10:22 |

Steiermark

Rechnungshof-Kritik an Versorgung von Suchtkranken

Der Landesrechnungshof in der Steiermark hat die Versorgung von Suchterkrankten in der Grünen Mark unter die Lupe genommen und gleich mehrere Kritikpunkte entdeckt: Der Prüfbericht „Suchterkrankungen“ habe ein durchwachsenes Ergebnis geliefert, hieß es am Freitag zusammengefasst. Unter anderem gehe die Kluft zwischen Stadt und Land in punkto Angebot zu weit auseinander.

Der Landesrechnungshof hat sich bei der Überprüfung die Jahre 2015 bis 2018 angesehen. Pro Jahr werden rund 15 Millionen Euro für die Versorgung von Abhängigkeitserkrankungen in der Steiermark aufgewendet - Tendenz steigend. Große Unterschiede zwischen der Versorgungssituation und der Angebotsvielfalt wurden zwischen der Region Graz und anderen Regionen bzw. zwischen städtischem und ländlichem Raum festgestellt: „Eine am Bedarf ausgerichtete regionale Ausgeglichenheit der Versorgung von Abhängigkeitserkrankungen ist derzeit nicht gegeben“, hieß es im Bericht.

Uneinheitliche Kalkulationen
Bei der Förderungsabwicklung stießen die Prüfer weiters auf einige Mängel, wie etwa uneinheitliche Kalkulationen bezüglich Personal und Verwaltung oder unvollständige Angaben zu anderen Förderstellen. Auch an der Prüfung der Fördervoraussetzungen, an den Auszahlungsmodalitäten und an der Kontrolle der Erfüllung des Fördergegenstandes übte der Landesrechnungshof unter der Leitung von Direktor Heinz Drobesch Kritik.

Erste Verbesserungen erkennbar
2019 wechselte die Zuständigkeit für die Vergabe von Förderungsmitteln zur Suchtbehandlung und Suchtprävention von der landeseigenen Abteilung 8 Gesundheit, Pflege und Wissenschaft zum ausgelagerten Gesundheitsfonds, der davor schon für die Planung und Steuerung der Psychiatrie mit dem Spezialthema Abhängigkeitserkrankungen zuständig war. Auch wenn eine ordnungsgemäße Übergabe der Zuständigkeiten für den Rechnungshof nicht nachvollziehbar war, sei es seither zu ersten Verbesserungen gekommen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.