Linzer Ars Electronica

„Freigelände und Kepler Hall kommen uns entgegen“

„Die Ars Electronica ist Role Model für die Schnittstelle zwischen Kunst und Wirtschaft“, schildert Gerfried Stocker, Direktor des Linzer Medienfestivals. Zum fünften Mal wurde es mit der Durchführung des „Starts-Prize“ betraut. Das Ars-Festival soll mit viel Live-Streams im Herbst am JKU-Campus stattfinden.

Die „hohe logistische Erfahrung, wie solche Wettbewerbe durchzuführen sind und unser großes Expertennetzwerk“, nennt Gerfried Stocker, Direktor der Ars Electronica als Gründe, warum die EU-Kommission die Linzer Medienexperten seit fünf Jahren mit der Durchführung des Starts-Wettbewerbs betraut hat und auch noch weitere drei Ausgaben durchführen lässt. Der internationale Wettbewerb, bei dem Preisgelder vergeben werden, fördert neue Kooperationen zwischen Wissenschaft, Technologie und Kunst.

Ars Electronica am JKU-Campus
Ein Hauptpreis geht heuer an die kanadische Künstlerin Andrea Ling für ein Projekt, das Abfallwirtschaft und Design zusammendenkt. Den zweiten Preis holt sich die Russin Olga Kisseleva, die vom Aussterben bedrohte Pflanzen wieder wachsen lässt – alles mithilfe digitaler Technik. Insgesamt gab es 1775 Einreichungen aus 89 Ländern. Die Starts-Arbeiten werden beim diesjährigen Ars Electronica Festival präsentiert, das aus jetziger Sicht im September am JKU Campus stattfindet: „Das große Freigelände kommt uns entgegen“, sagt Stocker. Hygienevorschriften werden sich gut einhalten lassen.

Live-Streaming bekommt große Rolle
Das Festival wird Live-Streams in alle Welt senden, aber auch Live-Streams aus aller Welt empfangen: „Wir werden die Prix-Gala darum auch am Nachmittag veranstalten, um möglichst viele Zeitzonen gut einzubinden“, sagt Stocker.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.