05.06.2020 13:23 |

Beim Sportministerium

Eishockey-Liga reicht „Return to Play“-Konzept ein

Die heimische Eishockey-Liga hat beim Sportministerium ihr sogenanntes „Return to Play“-Konzept eingereicht. Das in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden erstellte Programm ziele neben der Erhaltung der Gesundheit und unter Einhaltung der Regierungsvorgaben darauf ab, eine rasche Rückkehr zum strukturierten Trainings- und internationalen Wettkampfbetrieb zu ermöglichen, hieß es am Freitag.

Die Klubs hätten Mitte Mai mit ersten Trainingseinheiten abseits der Eisflächen einen Schritt zu einer geregelten Saisonvorbereitung gesetzt. Unter strikter Einhaltung sämtlicher Vorgaben der Behörden sei an den Liga-Standorten mit dem Training begonnen worden. Seit Anfang Juni habe man auch die Möglichkeit zu Eistrainings in Kleingruppen.

Das Rückkehr-Konzept bilde den aktuelle Status ab, definiere aber auch Präventionsmaßnahmen und Verhaltensregeln für den Trainingsbetrieb sowie für Bewerbsspiele. Es solle zudem die Basis für einen möglichen Spielbetrieb mit Zuschauern in der Saison 2020/21 schaffen.

Lockerungen bestärken Hoffnungen
„Die jüngsten positiven Signale der Regierung und die damit verbundenen weiteren Lockerungen bestärken unsere Hoffnungen auf eine Spielzeit mit dem gesamten Teilnehmerfeld. Das ‘Return to Play‘-Programm deckt alle Eventualitäten ab und ist bis ins kleinste Detail definiert - und unser Leitfaden bis zum Saisonstart“, erklärt Karl Safron, Präsident der internationalen Eishockey-Liga. Wann eine Entscheidung über die mögliche Aufnahme des Spielbetriebes - sei es mit oder ohne Zuschauer - erfolgen soll, wurde nicht angegeben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.