Spielverderber Wetter

Der Beginn der Freibadsaison fällt ins Wasser

Heute ist es endlich soweit: Die Freibäder dürfen - wenn auch verspätet - in ihre Saison starten, die Thermen können die Pforten ebenfalls öffnen. Alles ist für echte „Wasserratten“ vorbereitet, Bodenmarkierungen und Desinfektionsmittel bereitgestellt. Der Regen macht aber vielerorts einen Strich durch die Rechnung.

„Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf den Start in die Badesaison. Die Öffnungszeiten entsprechen denen des Vorjahres und vieles wie das erfrischende Angebot ,Schwimmen am Morgen‘ ist wie gewohnt möglich“, sagt Linz-AG-Bäder-Leiter Roland Heß.

Und trotzdem können er und auch seine Kollegen quer durchs Bundesland am heutigen, heiß ersehnten Eröffnungstag wohl nur wirklich hartgesottene „Wasserratten“ bei sich begrüßen. Und das trotz fieberhafter Vorbereitung: verschiedenste Hygienekonzepte wurden ausgearbeitet, Bodenmarkierungen aufgemalt, Desinfektionsständer aufgestellt und Hinweise aufgehängt.

Preise angepasst
In Steyr wurden zum Beispiel alle Preise im Vergleich zum Vorjahr auf gerade Beiträge abgerundet, um lange Wartezeiten an der Kassa zu vermeiden. Doch Petrus macht dem Ganzen großteils einen Strich durch die Rechnung. Der Start der Freibadsaison fällt sprichwörtlich ins Wasser.

Thermen gut ausgelastet
Die Prognose von 70 Prozent Auslastung der heimischen Thermen am kommenden Pfingstwochenende lässt zumindest in der von der Krise stark geschüttelten Tourismusbranche die Sonne etwas aufgehen.

Im Innenbereich muss man Maske tragen
„Im Endeffekt dürfen wir jetzt sogar mehr anbieten, als wir uns noch vor einigen Wochen erhofft haben. Die Freude auf unsere Gäste ist riesig“, erklärt Nicole Harfmann, Ärztliche Leiterin der Therme Geinberg. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz-Masken im Eingangsbereich oder der Garderoben bleibt den Gästen aber nicht erspart.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.