26.05.2020 06:00 |

Enormer Druck

Warum die Roncalli-Tochter bei „Let‘s Dance“ litt

Nach dem „Let’s Dance“-Sieg platzte es aus Lili Paul-Roncalli heraus: Viel Missgunst, weil sie eine Frau ist ...

Gerade erst hat Lili Paul-Roncalli ihren Sieg bei der RTL-Show „Let’s Dance“ verdaut. An die Missgunst, den Neid und den Hass diverser Seher wird sie sich aber noch einige Zeit erinnern. „Es haben ganz viele geschrieben, dass ich sicher nicht gewinnen werde - eben weil ich eine Frau bin“, so die Artistin bei RTL. Bemerkenswert: Es waren Frauen, die ihr den Sieg nicht gönnten!

Und so lastete auf ihr ein enormer Druck - von Beginn an: „Als Frau hat man es schwieriger. Besonders wenn man ehrgeizig ist, wird man gleich in ein Eck gestellt“, so die Tochter von Roncalli-Mastermind Bernhard Paul.

Und so überließ Lili die Trophäe Tanzpartner Massimo Sinato. Ihr Preis war ein anderer - und für sie ein besserer: Sie hat sich mit dem Sieg letztlich befreit.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol