20.05.2020 11:07 |

Schwarzenegger scherzt

Enkelkind soll österreichischen Akzent nicht erben

Arnold Schwarzenegger freut sich sehr auf sein erstes Enkelkind, das im Sommer zur Welt kommen soll.

Der „Terminator“-Star schwärmte in einem Videogespräch mit der „Tonight Show“ von Jimmy Fallon davon, dass seine Tochter Katherine Schwarzenegger und ihr Mann Chris Pratt Eltern werden und ihn zum Opa machen.

„Aufregende Neuigkeiten“
„Dass Katherine schwanger ist und ein Baby erwartet, sind wirklich aufregende Neuigkeiten“, freute sich der 72-Jährige. Den genauen Geburtstermin wisse er allerdings nicht. Es sei aber „irgendwann im Sommer“.

Der Schauspieler kann es gar nicht erwarten, mit seinem Enkel oder seiner Enkelin Spaß zu haben zbd diese „einmalige Erfahrung zu machen“, „was auch immer es wird“.

Perfekter Genpool
Der Genpool des Kindes sei jedenfalls perfekt, findet er. „Denkt mal darüber nach: Das Baby wird ein Teil Kennedy, ein Teil Schwarzenegger, ein Teil Pratt.“

Dann scherzt „Arnie“ weiter: „Ich meine, wir können einfach alles machen. Wir können die Kuba-Krise lösen, mit unseren bloßen Händen den Predator umbringen und Dinosaurier trainieren.“ 

Diese Familie habe eine Menge Power. Nur eines möchte er für sein Enkerl nicht: Dass dieses seinen österreichischen Akzent vererbt bekommt.

Kennedy-Schwarzenegger-Pratt-Clan
Maria Shriver, die Ex-Frau von Arnold Schwarzeneggers, ist die Tochter von Eunice Kennedy, einer Schwester von Robert, Edward und John F. Kennedy. Chris Pratt wurde unter anderem mit seiner Rolle als Dinosaurier-Flüsterer in dem Film „Jurassic World“ bekannt und Schwarzenegger spielte 1987 die Hauptrolle in „Predator“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.