20.05.2020 10:17 |

Klopcic vor Rückkehr

Ferlach angelt nach dem verlorenen Sohn

Das wäre ein Hammer für die Ferlacher Handballer! Nach elf Jahren wird der gebürtige Rosentaler Marian Klopcic seinen Klub Bregenz verlassen - klar arbeitet der Kärntner Erstligist an einer Heimkehr des 40-fachen Nationalspielers. Es gilt nur noch ein paar Kleinigkeiten abzuklären. „Die Zeichen stehen gut“, sagt Klopcic.

Auf dem Sportplatz der Mittelschule schwitzten Ferlachs Handballer Montag erstmals nach der Corona-Zwangspause, drehten ihre Runden. Bald könnte eine namhafte Verstärkung hinzustoßen: Marian Klopcic! Der 28-Jährige wechselte als Talent nach Bregenz, verbrachte elf Jahre in Vorarlberg. „Die Zeichen, dass ich nächste Saison für Ferlach spielen werde, stehen gut - wir sind derzeit in Gesprächen. Mein Plan war es immer, irgendwann zurückzukehren“, sagt der frühere Nachwuchsspieler der Rosentaler.

Fix ist, dass der Vertrag in Bregenz ausläuft - und er den Lebensmittelpunkt wieder zu Familie und Freunden nach Ferlach verlegen wird. Was aber auch mit neuen beruflichen Plänen zu tun hat: „Mein Traum war es, Profi in Deutschland zu werden - das hat leider nicht geklappt. Jetzt will ich mich abseits des Parketts auch beruflich verändern, werde mich womöglich bei der Polizei bewerben.“

Mit Klopcic würde der Erstliga-Vierte der Vorsaison ein weiteres Ausrufezeichen setzen - immerhin lief der Linkshänder 40 Mal fürs Nationalteam auf, war 2015 WM-Teilnehmer in Katar und jahrelang eine Stütze der Bregenzer. „Fixiert ist es noch nicht, ein paar Kleinigkeiten sind noch zu klären“, meint Boss Walter Perkounig jun. „Als echter Ferlacher ist Marian immer willkommen, er wäre eine tolle Verstärkung. Als Linkshänder würde er auch taktisch viele Möglichkeiten bringen.“

Claudio Trevisan
Claudio Trevisan
Marcel Santner
Marcel Santner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.