18.05.2020 18:18 |

Lenker befreit

Auto brannte nach Unfall lichterloh

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden mehrere Feuerwehren am Montag in St. Margarethen im Lavanttal. Ein 49 Jahre alter Lenker kam aus unbekannter Ursache von der Straße ab und prallte frontal in eine Baumgruppe.

„Durch die Wucht des Aufpralles geriet das Fahrzeug sofort in Brand“, heißt es im Einsatzbericht der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsberg. Der Pkw begann beim Motorraum zu brennen, der 49-jährige konnte jedoch rechtzeitig aussteigen. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer bemerkte den brennenden Pkw und verständigte die Rettungskräfte. Die Kameraden konnten ein Übergreifen des Brandes auf den Wald verhindern. Das Fahrzeug brannte aber vollständig aus.

Im Einsatz standen neben der FF Wolfsberg, der Gemeinefeuerwehrkommandant sowie die Feuerwehren St. Margarethen, St. Michael und St. Marein; außerdem das Rote Kreuz und die Polizei.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol