Wirtin zieht Bilanz

„Das macht das Kraut auch nicht mehr fett“

Seit Freitag haben die Gastronomiebtriebe in Österreich wieder für ihre Gäste geöffnet. Die Wirte am Land sind aber vor allem auf größere Events angewiesen, die allerdings noch immer verboten beziehungsweise größtenteils abgesagt sind.  Helga Ziegler vom gleichnamigen Gasthaus in Taiskirchen (Innviertel) zieht für die „Krone“ eine Bilanz vom ersten Wochenende nach dem Neustart.

„Krone“: Seit Freitag hat die Gastro wieder geöffnet. Wie haben Sie die Zeit bis dahin genützt?
Helga Ziegler: Wir haben in der Zwischenzeit einen Abholservice eingerichtet. Da wollen wir uns auch bei unseren treuen Gästen bedanken. Man hatte das Gefühl, dass sie aus Solidarität die lokalen Wirte unterstützen. Es waren auch Menschen aus dem Ort bei uns, die ich davor noch nie in meinem Gasthaus gesehen habe. Das hat uns sehr gefreut.

„Krone“: Wie war das erste Wochenende nach dem Neustart?
Ziegler: Nicht falsch verstehen, wir sind alle froh, wieder offen zu haben und freuen uns über jeden Gast. Aber das macht das Kraut auch nicht mehr fett. Aufgrund der Bestimmungen haben nur rund 30 Menschen bei uns in der Stube Platz. Im Gastgarten war es den Leuten noch zu kalt. Sonntagmittag waren gerade einmal drei von zwölf Tischen im Freien belegt, wobei einer gleich reinging, weil es doch zu kalt war. Insgesamt waren in den ersten drei Tagen knapp 80 Gäste bei uns, normalerweise hätte ich alleine am Samstag 300 bei einer Hochzeit gehabt.

„Krone“: Sie leben von Großveranstaltungen und Festen.
Ziegler: Die machen fast 80 Prozent unseres Umsatzes aus. 21 Hochzeiten wurden bereits abgesagt, die kann ich auch im nächsten Jahr nicht mehr reinholen. Ich kann nicht zwei Hochzeiten an einem Tag bewirten.

„Krone“: Wie wird es weitergehen?
Ziegler: Der 450 Quadratmeter große Veranstaltungssaal für 350 Gäste bleibt heuer zu. Außerdem bleibt die Möglichkeit der Abholung aufrecht, viele trauen sich einfach noch nicht, ins Wirtshaus zu gehen. Von den versprochenen Hilfen ist noch kein Cent angekommen, das ist alles ein politisches Hick-Hack.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.