Kontrollen in Linz

Alkohol, Drogen: 195 Anzeigen an Tankstellen

Schon wieder schritt die Polizei bei „Tankstellenpartys“ ein. Dieses Mal hagelte es 195 Anzeigen an zwei Tagen bei Schwerpunktkontrollen an Linzer Tankstellen. Die Palette reicht von Alkohol, über Drogen und Autorennen bis hin zu fehlenden Führerscheinen.

74 Organmandate, 72 Anzeigen nach dem Kraftfahrzeuggesetz bzw. der Straßenverkehrsordnung und 121 Anzeigen wegen Schnellfahrens - so die Bilanz von Schwerpunktkontrollen im Bereich von Linzer Tankstellen am Freitag und am Samstag. Oben drauf gab es noch sieben Anzeigen nach dem Covid-Gesetz. Erst vor einer Woche hatte die Polizei ein Treffen von rund 90 Personen mit etwa 35 Autos aufgelöst.

Alkohol, Drogen, Autorennen
Die Palette der Beanstandungen mit in Summe 195 Anzeigen reichte von Beschleunigungsduellen über diverse andere Übertretungen der Verkehrsregeln bis hin zum Tunen von Fahrzeugen. Auch einige durch Alkohol oder Drogen beeinträchtige Lenker wurden ausgemacht, mehrere Kennzeichen wurden abgenommen, der eine oder andere Führerschein fehlte.

Hotspot Salzburgerstraße
Hintergrund ist, dass sich im Bereich einiger Linzer Tankstellen immer wieder Straßenrowdys treffen und von dort aus auch illegale Autorennen fahren sollen. Hotspot ist derzeit die Salzburgerstraße.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol