06.05.2020 21:37 |

„Werden sie erwischen“

WADA-Chef: Trotz Corona keine Chance für Doper

Trotz des nahezu weltweiten Stillstandes des Sports wegen der Coronavirus-Pandemie will der Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) bei den Regierungen zusätzliche finanzielle Mittel für den Anti-Doping-Kampf locker machen. „Wir müssen alles tun, um das Budget für die Anti-Doping-Politik zu erhöhen, und natürlich versuche ich es“, sagte Witold Banka am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP.

„Mit einem Budget von rund 36 Millionen US-Dollar im Jahr 2019, das ist weniger als bei einem kleinen Fußballverein, klingt das lächerlich“, betonte Banka. Derzeit wird wegen der Corona-Beschränkungen nahezu nicht mehr getestet. Banka, der früher polnischer Sport- und Tourismusminister war, will auch Sportsponsoren und das Internationale Olympische Komitee um zusätzliche Mittel nach der Coronavirus-Pandemie bitten.

Die Corona-Krise habe aber keine Auswirkungen auf die derzeitigen WADA-Finanzen. „Aber ich denke an die Zukunft. Ich möchte, dass die WADA stärker ist als heute“, sagte der 35-Jährige. Zugleich warnte Banka mutmaßliche Doper, dass ein Mangel an Tests nicht bedeutet, dass sie nicht erwischt werden. „Covid-19 gibt keinen Platz für Betrügereien. Wenn einige denken, dass dies Zeit und Raum für sie ist, möchte ich sie warnen, dass wir sie erwischen werden.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.