06.05.2020 07:44 |

Corona:

Bei Busbetrieben ist die Krise nicht vorbei

Die heimischen Bus- und Taxiunternehmen haben mit massiven Einbußen zu kämpfen. Die geschlossenen Grenzen haben den Ausflugsverkehr zum Erliegen gebracht.

Gefahren wird auch in der Krise: Da der öffentliche Verkehr und die Schülertransporte als systemrelevant gelten, dürfen die Busse weiter in Betrieb bleiben. Der Andrang hält sich aber in Grenzen. „Wir haben etwa zehn Prozent der Fahrgäste, die wir normal hätten“, berichtet Spartengeschäftsführer Bernhard Dillhof von der Wirtschaftskammer. Den Abstand einzuhalten fällt daher oft nicht schwer. Auch wenn das Geschäft überschaubar ist, laufen die Fixkosten für die Betriebe weiter. Unter anderem wird versucht, sich mit den wenigen Schülertransporten über Wasser zu halten. Im Taxi-Bereich ist das Geschäft laut Dillhof um die Hälfte eingebrochen. Das Fehlen von Touristen und Nachtschwärmern ist deutlich zu spüren. Schlimmer hat es die Busreise-Firmen getroffen.

Etwa 30 der 55 Busunternehmen im Burgenland sind auf Ausflugsverkehr spezialisiert. Sie mussten so gut wie alle Fahrten einstellen. „Für sie ist es sehr schlimm. Viele stehen vor dem Nichts“, meint Dillhof. Die Grenzkontrollen hätten die Situation verschärft. Fahrten, etwa an die Adria, seien vorerst nicht möglich. Im Gegensatz zur Gastronomie gibt es auch noch kein Datum, wann es für die Busreisen wieder losgehen könnte. „Ich hoffe, dass es im September wieder anläuft. Garantie gibt es aber keine“, sagt der Spartengeschäftsführer. Bis dahin müssen die Betriebe mit staatlicher Unterstützungen und Kurzarbeit das Auslangen finden.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
8° / 14°
einzelne Regenschauer
5° / 17°
einzelne Regenschauer
6° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer