01.05.2020 06:22 |

In ganz Kärnten

„Daten-Highway“: Nun kann Glasfaser-Ausbau starten

In der Corona-Zeit bringen Videokonferenzen und Heimunterricht die Datenleitungen zum Glühen. Vor allem in den ländlichen Regionen wird schwaches Breitband-Netz zur Geduldsprobe. Nach jahrelangen Verzögerungen kann der Glasfaser-Ausbau in Kärnten jetzt endlich starten. In 60 Gemeinden ist die Detailplanung fertig, in mehreren Kommunen werden dieses Jahr die Kabel verlegt.

Online-Meetings statt Konferenzraum, „Home-Schooling“ statt Klassenzimmer, Internet-TV statt Freiluft-Sport: Der Corona-Stresstest hat in vielen Regionen das Internet endgültig an seine Grenzen stoßen lassen. Dabei ist eine gute Anbindung auch für die Wirtschaft unerlässlich: Eine Befragung der WK hat bereits vor der Krise gezeigt: 50 Prozent sind mit der Anbindung unzufrieden: zu langsam (70 Prozent), zu störanfällig (23 Prozent) sind die Hauptgründe.

„Die Infrastruktur und die Leistung, die wir haben, reichen einfach nicht“, sagt Peter Schark von der Breitband Initiative Kärnten (BIK).

Glasfaser-Ausbau in Kärnten
Nach jahrelangen Verzögerungen hat die EU-Wettbewerbsbehörde endlich grünes Licht gegeben, jetzt will das Land loslegen. In 60 Gemeinden ist die Detailplanung fertig (siehe Grafik). In folgenden Regionen ist noch 2020 der Baustart geplant:

  • Görtschitztal, Kappel/Kr., St. Georgen am Längsee, (10700 Haushalte)
  • Lieser-/Maltatal, Lendorf, Seeboden,
  • Eberndorf,
  • Kötschach-Mauthen, Hermagor, Oberdrauburg, Irschen und weitere.
Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.