01.05.2020 07:49 |

Mindestlohn:

„Kollektiver Applaus“ reicht Doskozil nicht aus

Der heutige 1. Mai wird zwar ohne große Feierlichkeiten begangen, seine Bedeutung aber, als Tag der Arbeit , sei größer denn , betont Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Und er hebt einmal mehr hervor, was er weit vor Corona gefordert hat. Nämlich eine faire Entlohnung jener die jetzt als Helden gefeiert werden.

„In den vergangenen Wochen hat sich die Arbeit von genau jenen Menschen als systemerhaltend erwiesen, denen noch vor einigen Monaten so manche keinen Mindestlohn von 1700 Euro netto zugestehen wollten. Aber genau diese Menschen haben, salopp gesagt, den Laden jetzt geschmissen“, so Doskozil. Gemeint sind Pflegekräfte, Putzfrauen und Handelsangestellte. Sie jetzt auf Werbeplakaten als Helden zu feiern und mit einem kollektivem Applaus abzufertigen reicht dem Landeschef bei Weitem nicht.

Die Wertschätzung dieser Berufsgruppen müsse sich jetzt in einer fairen Entlohnung niederschlagen. Im Landesdienst gilt der Mindestlohn von 1700 Euro netto ja bereis seit Beginn 2020, im Pflegebereich will Doskozil die Umsetzung jetzt sogar vorziehen. „ Unser Modell muss nun auch im Bund zum Thema gemacht werden. Zehn Euro pro Stunde muss einfach jede Arbeit wert sein“, betont der Landeshauptmann.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 26°
bedeckt
13° / 25°
bedeckt
10° / 26°
leichter Regen
11° / 26°
bedeckt
12° / 26°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.