29.04.2020 16:51

Handel unter Druck:

„25 Prozent kämpfen gerade ums nackte Überleben“

Seit Dienstag nach Ostern dürfen ja die kleineren Geschäfte bis 400 Quadratmeter wieder offen halten - doch der Umsatz bleibt in vielen Bereichen aus, vor allem im Textilgeschäft ist die Lage dramatisch. krone.tv-Moderator Gerhard Koller hat dazu mit Rainer Will, dem Geschäftsführer des Handelsverband Österreich, die aktuelle Lage analysiert: Es ist für viele ein brutaler Kampf ums Überleben - sieben Prozent der Händler geben österreichweit bereits auf, weitere 25 Prozent sind massiv gefährdet. Den ganzen Talk über benötigte Unterstützungsmaßnahmen, sinkende Shopping-Lust sowie Gewinner und Verlierer der aktuellen Situation sehen Sie im Video oben!     

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen