27.04.2020 16:39 |

Baustart im Herbst

Geoparkzentrum: Besucher steigen in einen Vulkan

In Bleiburg geht es Schritt für Schritt voran: Noch heuer soll mit dem Bau des Panoramagasthauses auf der Petzen begonnen werden. Das Gebäude wird mit dem Geopark-Visitorcenter kombiniert. Und das soll alle technischen Stückerln spielen. Besucher werden sogar virtuell in einen Vulkan einsteigen können.

„Es ist mit kleineren Änderungen fast alles auf Schiene. Auf dem Gipfel wird kein Hotel, sondern ein Restaurant entstehen“, sagt Bergbahnen-Chef Franz Skuk. Mehr will der Bleiburger nicht verraten. Das Panorama-Restaurant wird auf das Geopark-Besucherzentrum gebaut – das Museum wird in der untersten Etage eingerichtet.

Geopark-Manager Gerald Hartmann: „Im Ausstellungszentrum werden verschiedene Themen interaktiv mit innovativer Technik präsentiert. Diese wird unsere Besucher dazu einladen, Antworten auf ihre Fragen selbst zu erforschen.“ Vulkan, Erdbeben, Bewegung des Meeresbodens, Gletscher, Fossilien sollen interaktiv erlebbar gemacht werden. Hartmann: „Auch Zukunftsthemen wie Umwelt, Klima, Erderwärmung werden inszeniert.“ Allein das technische Innenleben des Bergerlebnis-Museums wird 350.000 Euro verschlingen. Hartmann: „Die Baukosten für unser Zentrum liegen bei rund 500.000 Euro.“ Hartmann und Skuk sind zuversichtlich, dass spätestens im Herbst mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol