24.04.2020 09:52 |

Warten auf Hilfsgelder

Gastro-Öffnung in Gefahr: Wirte auf dem Trockenen

Der geplante und lang ersehnte Neustart der Gastronomie am 15. Mai wackelt: Nach Monaten ohne Geschäft, sitzen viele Unternehmer finanziell auf dem Trockenen. „Wir brauchen gar nicht aufsperren, weil wir ohne Geld keine Waren bekommen“, ist ein Kärntner Wirt verunsichert. Nicht nur er!

„Wir hören von unseren Mitgliedern, dass es vermehrt Probleme bei den Anträgen für Überbrückungsfinanzierungen gibt“, bestätigt Wolfgang Kuttnig, Tourismus-Spartengeschäftsführer in der Wirtschaftskammer Kärnten.

Bleibt die Küche ob der Covid-19-Liquiditätsprobleme weiter kalt? Müssen wir trotz erlaubter Gastroöffnung weiter auf unser Backhendl im Stammlokal verzichten? Wie lange müssen Wirte und Hoteliers noch ums finanzielle Überleben kämpfen? Antworten auf diese Fragen fordern betroffene Kärntner Unternehmer jetzt mit einem offenen Brief an die Bundesregierung.

3751 Anträge gestellt
Zuständig für die von vielen herbeigesehnte Corona-Unterstützung für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft ist die Österreichische Hotel- und Tourismusbank (ÖHT), wo Überbrückungsfinanzierungen beantragt werden können. 3715 Anträge wurden bereits gestellt. „Und es kommen täglich 200 neue dazu. 1650 Anträge sind bereits genehmigt. Es gibt natürlich längere Wartezeiten – aber wir sind gut im Rennen“, sagt ÖHT-Direktor Wolfgang Kleemann. Den Managern ist bewusst, dass für die Unternehmer die Zeit drängt. Um die Antragsflut bewältigen zu können, will man jetzt das Personal aufstocken und noch mehr Gas geben.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol