23.04.2020 11:30 |

Kampf gegen Corona:

4200 Senioren werden auf Covid-19 getestet

Mitarbeiter werden geschult, damit sie Rotes Kreuz entlasten.

Auch im Burgenland ist damit begonnen worden, die Bewohner der Altenwohn- und Pflegeheime auf eine mögliche Covid-19-Erkrankung zu testen. Den Startschuss gab Landesrat Christian Illedits in der Villa Martini in Mattersburg. Zu Beginn nehmen Mitarbeiter des Roten Kreuzes die Testungen in den Altersheimen vor. Nach einer Einschulungsphase soll dann das qualifizierte Personal der Heime die Testungen übernehmen.

Nicht nur die 4200 Bewohner und die Pflege- und Betreuungskräfte werden getestet, sondern flächendeckend alle Mitarbeiter in den Institutionen.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 3°
Schneeregen
0° / 5°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen
-0° / 4°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)