15.04.2020 17:51 |

128.000 Tote

Mehr als zwei Millionen Corona-Fälle weltweit

Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus hat der Johns-Hopkins-Universität zufolge die Marke von zwei Millionen überschritten. Das geht aus Daten der US-amerikanischen Hochschule in Baltimore vom Mittwoch hervor. Vor nicht einmal zwei Wochen hatte die Uni eine Million Corona-Fälle weltweit vermeldet. Infolge der Pandemie wurden bereits mehr als 128.000 Corona-Tote verzeichnet. 

Rein an den absoluten Zahlen gemessen gibt es die meisten Infektionen mit mehr als 600.000 Fällen in den USA, einem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern. Dort starben infolge einer Infektion bisher mehr als 26.000 Menschen. Innerhalb von 24 Stunden verzeichnete die Johns-Hopkins-Universität 2228 Todesfälle im ganzen Land, so viele wie noch nie zuvor. In Österreich gibt es bisher 14.321 bestätigte Fälle und 393 Todesfälle.

Spanien hat die meisten Corona-Toten nach Einwohnerzahl
Gemessen an der Bevölkerungszahl registrierte die Universität den höchsten Anteil an Corona-Toten relativ zur Bevölkerungszahl bisher in Spanien. Dort starben demnach fast 39 Menschen pro 100.000 Einwohner nach einer Infektion. In Belgien waren es etwa 36, in Italien etwa 35. Die USA erfassten dagegen etwa acht Todesfälle pro 100.000 Einwohner, in China sogar nur 0,24.

Corona-Zahlen steigen, Maßnahmen werden gelockert
Die Website der Forscher der Johns-Hopkins-Universität wird regelmäßig mit eingehenden Daten aktualisiert und zeigt daher einen höheren Stand bestätigter Infektionen als die offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Trotz der steigenden Corona-Zahlen lockern immer mehr Länder ihre Schutzmaßnahmen. In Österreich und Italien dürfen seit Dienstag außer Supermärkten und Apotheken auch Baumärkte und einige kleinere Geschäfte wieder öffnen.

In Spanien kehrten Fabrik- und Bauarbeiter am Montag zur Arbeit zurück. Dänemark ist das erste Land in Europa, das am Mittwoch auch seine Volksschulen und Kitas wieder öffnete.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.