15.04.2020 05:09 |

Corona-Krise:

Die nächsten 100 Pflegerinnen im Anflug

Professionelles Personal aus Kroatien landet heute in Wien-Schwechat, um vor allem die 24-Stunden-Betreuung zu verstärken.

Auf Nummer sicher gegangen wird bei der Betreuung pflegebedürftiger Menschen. Das Burgenland verfügt über ein dichtes Versorgungsnetz - dank vielen helfenden Händen in den eigenen vier Wänden, teilweise oder zur Gänze stationär. Zur Unterstützung werden heute weitere Pflegekräfte aus Kroatien erwartet. Gestartet in Zagreb, soll der außertourliche Flug am Nachmittag in Wien-Schwechat eintreffen. An Bord sind 100 Betreuerinnen und Betreuer. Nach der Landung werden die Passagiere abgeholt, sie müssen sich in Quarantäne begeben. Nach zwei Wochen dürfen die Helfer ihre Kolleginnen ablösen. Die Unterkünfte wurden vom Land organisiert. „Die Auswirkungen der Corona-Krise sind eine große Herausforderung. Unsere Maßnahmen sind darauf allerdings gut vorbereitet, damit alle Betroffenen die benötigte Betreuung erhalten“, erklärt Soziallandesrat Christian Illedits. Die Versorgung sei gesichert, betont er.

Eine rasche Lösung konnte für die gescheiterte Luftbrücke zwischen Rumänien und Österreich gefunden werden. Eine mit Pflegepersonal voll besetzte Maschine aus dem osteuropäischen Land hätte ebenfalls heute in Wien-Schwechat ankommen sollen. Aufgrund einer Notstandsverordnung der dortigen Behörden ist, wie berichtet, der geplante Flug jedoch geplatzt.

„Laut den aktuellen Bestimmungen dürfen rumänische Betreuer ihre Heimat derzeit nicht verlassen“, heißt es dazu aus dem Außenministerium. Wie lange das gilt, ist vorerst unklar. Im Hintergrund laufen seit Tagen die Vorbereitungen, damit möglichst viele bereits im Burgenland aufhältige Pflegerinnen ihren Aufenthalt ausdehnen können. Zur Vermeidung von Versorgungslücken wurde auch die Pflegehotline ( 057 600 1000) rechtzeitig verstärkt. Betroffene und deren Angehörige können täglich von 8 bis 18 Uhr ihren Bedarf an professioneller Betreuung melden und erhalten dabei alle nötigen Informationen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 19°
starker Regen
15° / 18°
leichter Regen
14° / 20°
starker Regen
15° / 20°
Regen
15° / 18°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.