Amokfahrt in Traun:

Aus verschmähter Liebe zerstörte Mann vier Autos

Weil eine ehemalige Kollegin (24) sein Liebeswerben abgewiesen hatte, verlor ein 23-Jähriger aus Haid völlig die Nerven. Er rammte am Parkplatz vor der Arbeitsstelle der Angebeteten vier Mitarbeiter-Autos. Der angerichtete Sachschaden ist groß, verletzt wurde zum Glück aber niemand. Der Amoklenker ist nach seiner Wahnsinnstat unter Polizeibegleitung in eine Linzer Nervenklinik eingeliefert worden.

Ein 23-jähriger Beschäftigungsloser aus Haid fasste aufgrund nicht erwiderter Liebe zu einer Ex-Arbeitskollegin am Samstag um 7 Uhr früh den Entschluss, mit seinem Pkw in deren Firmengebäude in Traun zu fahren.
Dieser Absicht ging eine bereits über mehrere Monate andauernde, aber erst jetzt angezeigte, beharrliche Verfolgung der 24-jährigen Ex-Kollegin aus Linz voraus.

Frontal-Crash mit 80 km/h
Auf dem Parkplatz der Trauner Firma angekommen, änderte er gegen 8.15 Uhr seinen Entschluss und lenkte seinen Pkw laut eigenen Angaben mit Geschwindigkeiten zwischen 50 und 80 km/h in Zerstörungsabsicht frontal gegen insgesamt vier dort geparkte Pkw von Mitarbeitern, die dabei zum Teil schwer beschädigt wurden.

In Nervenklinik gebracht
Dann fuhr der 23-Jährige mit seinem schwer beschädigten Pkw weg und wurde im Zentrum von Traun von einer Polizeistreife gestoppt.

Völlig nüchtern
Der Arbeitslose, der weder alkoholisiert noch durch Suchtmittel beeinträchtigt war, wurde nach der Einvernahme von der Rettung Traun in Begleitung von Polizisten in den NeuromedCampus Linz eingeliefert.

Enormer Sachschaden
An den beschädigten Fahrzeugen am Parkplatz entstand schwerer Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Personen wurden nicht gefährdet, da sich zum Zeitpunkt des Vorfalls glücklicherweise niemand auf dem Parkplatz befand. Der 23-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.