09.04.2020 07:28 |

Reindling für Ostern

Rezept: So gelingt der Kärntner Reindling zu Hause

Trotz Coronavirus wird es heuer ein schönes Osterfest - und da darf ein Reindling natürlich nicht fehlen! Die „Krone“ zeigt wie’s geht!

Reindling-Back-Kurse, wie jene des St. Veiter Genussschmieds Harald Taupe, sind in ganz Kärnten sehr beliebt - heuer müssen sie aber aufgrund der Coronavirus-Krise ausfallen. Doch der Reindling gelingt auch zu Hause! Was es dazu braucht: Ein paar Zutaten und viel Geduld!

Zutaten für Kärntner Reindling

Für das Dampfl:

Für den Teig:

  • 440g Weizenmehl
  • 50g Zucker
  • 60g Milch
  • 70g Schlagobers
  • 6g Salz
  • 2g Anis
  • 90g Butter
  • 2 Eier
  • Vanillezucker
  • Zitronenschale
  • Rum

Für die Fülle:

  • Zimt und Zucker
  • optional: (Rum-)Rosinen
  • optional: gehackte Nüsse

Rezept Kärntner Reindling
Sind alle Zutaten auf Zimmertemperatur, ist der Backofen vorgeheizt und die Form mit Butterschmalz ausgefettet, kann’s losgehen! Für das Dampfl eine Mulde im Mehl mit Milch und Germ füllen, dann mit den Fingern verrühren. Profi-Tipp vom Taupe: „Das Schlagobers kommt später dazu, sonst kann sich der Germteig nicht entwickeln!“ 30 Minuten bei warmer Zimmertemperatur rasten lassen.

Danach die restlichen Zutaten mit dem Dampfl vermengen und mit beiden Händen einen geschmeidigen Teig kneten.

Nach einer weiteren Rastpause den Teig 1 Zentimeter dick ausrollen, an beiden Enden mit Butterschmalz beschmieren und Zimt-Zucker-Gemisch sowie in Rum getränkte Rosinen und Nüsse verteilen. Beim Einrollen unbedingt darauf achten, dass der Teig nicht reißt - die Enden offen lassen, damit der Zucker entfließen kann!

Den gefüllte Teig zu einer Schnecke rollen und schwungvoll in die Form setzen. Nach neuerlichen 30 Minuten Rastzeit kommt der Teig bei 170 Grad für 60 bis 75 Minuten in den Backofen. Der Reindling ist fertig, wenn er sich goldbraun färbt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol