27.04.2020 06:00 |

Hundefriseur noch zu?

So schneiden Sie Ihrem Vierbeiner das Fell richtig

Mit 1. Mai dürfen die Hundesalons endlich wieder öffnen. Der Ansturm wird groß sein und nicht jeder erhält sofort einen Termin. Wer sich traut, kann daher auch selbst Hand anlegen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Hund eine schicke Frisur verpassen!

Unter Einhaltung bestimmter Richtlinien, dürfen Hundefriseure ab 1.Mai endlich wieder Vierbeiner empfangen. Ein Aufatmen für viele Hundebesitzer, leiden doch einige Tiere schon unter ihrem warmen Fell. Wer nicht warten möchte oder keinen Vorab-Termin bekommen hat, kann auch selbst zu Schere und Trimmer greifen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihrem Vierbeiner schonend das Fell stutzen.

Vorab sollten Sie folgende Dinge beachten:

  1. Besitzt Ihr Hund einen einschichtigem Fellaufbau, d. h. nur Deckhaare wie Malteser oder Yorkshire Terrier, sollten Sie das Fell keinesfalls zu kurz scheren! Bei hohen Temperaturen besteht Sonnenbrangefahr! 
  2. Das selbe gilt auch für Pudel: Seine Haut ist sehr empfindlich, außerdem schützt das Fell vor UV-Strahlung. Auch hier gilt: Nicht zu kurz!
  3. Sie sollten Ihren Hund nie komplett scheren. Das wird nur empfohlen, wenn das Fell stark verfilzt ist. Eine vorsichtige, sanfte Rasur ist in jedem Fall die beste Methode.
  4. Bei Hunden mit langem Fell und sehr viel Unterwolle ist ein regelmäßiges Bürsten unbedingt notwendig. Dadurch wird abgestorbenes Fell entfernt, außerdem beugen Sie do der Bildung einer Filzmatte vor. 

Vor der Schur/Rasur sollten Sie Ihren Hund unbedingt vorbereiten. Zeigen Sie ihm das Gerät und warten Sie, wie das Tier auf die Geräusche reagiert. Hat Ihr Hund panische Angst vor der Schermaschine, lassen Sie ab und übergeben Sie Ihren Liebling in ein paar Wochen wieder in professionelle Hände. Zeigt Ihr Vierbeiner keinerlei Scheu vor den Geräten, können Sie auch schon loslegen!

  1. Richtige Haltung: Positionieren Sie Ihren Vierbeiner auf einer rutschfesten Unterlage.
  2. Immer in Wuchsrichtung: Scheren oder schneiden Sie immer in Wuchsrichtung des Fells. Beginnen Sie am Hals und führen Sie das Gerät den Rücken entlang abwärts Richtung Brust, Bauch und Beine.
  3. Regelmäßige Schur: Der Scherkopf wird eng am Körper des Hundes ohne Druck geführt. Setzen Sie, wenn möglich, die Maschine nicht ab.
  4. Empfindliche Körperstellen: Am Kopf, Ohren, Pfoten oder den Geschlechtsteilen sollten Sie mit einer Fellschere arbeiten.
  5. Die Bürste danach: Bürsten Sie Ihren Hund danach sanft aus. Das entfernt überschüssige Haare und sorgt für ein gepflegtes Aussehen. Gönnen Sie Ihrem Liebling danach eine Belohnung!

Achten Sie bei der Anschaffung der Haarschneidemaschine auf ein hochwertiges Produkt. Folgende Geräte können wir Ihnen empfehlen:

Tierhaarschneidemaschine

Schermaschine 

Haarschneidemaschine

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.