08.04.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Absurde Hysterie oder Augenmaß?

Der Präsident der Industriellenvereinigung, Georg Kapsch, ist als Unternehmer dafür bekannt, dass er mitunter in Diskussionen gerne gegen den Strich bürstet.

Ein aktuelles Beispiel lieferte er in einem Gastkommentar in der „Presse“. Da rechnet er mit den Maßnahmen gegen das Coronavirus ab. Provokant stellt er die Frage: „Sterben die Menschen mit oder ohne Corona? Und was wird am Ende tödlicher sein, das Virus oder die Folgen der Maßnahmen? Dies ist eine Frage, die wir uns ernstlich stellen.“

Das klingt nach einer gewissen Sehnsucht nach jenen „Modellen“, mit denen Länder wie die USA, Großbritannien oder die Niederlande das Coronavirus wegzudrücken versuchten. „Herdenimmunität“ war das Schlagwort, wenn das Virus sich ausgetobt hat und die Mehrheit immun geworden ist, hätte man es überstanden. Heute weiß man es besser: Die Bilder aus New York haben das italienische Drama abgelöst, Boris Johnson kann Trump auch nicht um Rat fragen, er ist selbst ein tragisches Opfer geworden.

So weit, so bekannt. Was aber hat den Industriellenpräsidenten geritten, als er in einem „Standard“-Interview nachlegte: Da sprach er von einer „absurden Hysterie“, die es in Österreich gäbe, und dass er nicht von größeren Schäden für die Wirtschaft ausgehe, eine kleine Delle, na und? Sorry, Mister President, die Österreicher haben mit Disziplin und Hausverstand gegen die Seuche gekämpft, die „absurde Hysterie“ ist Ihnen vorbehalten geblieben ...

Georg Wailand, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.