07.04.2020 10:35 |

Zu Hause bleiben!

Das sollten Pollenallergiker jetzt vorbeugend tun

So schön der April auch ist, derzeit fliegen leider überall Pollen. Wer zu Hause bleibt, kann allergische Symptome vermeiden. 

Die derzeitige Schönwetterphase, kombiniert mit der Birkenblüte, macht es Pollenallergikern derzeit besonders schwer. Unangenehme Symptome wie Husten, Niesen, Juckreiz und Schwellungen treten jetzt verstärkt auf. Schon ein geöffnetes Fenster kann bei vielen Menschen Beschwerden auslösen. Den größten Gefallen tun sich Pollenallergiker derzeit, wenn Sie zu Hause bleiben.

Vor allem den Aufenthalt auf Wald und Wiese sollte man nun vermeiden. Nicht nur aufgrund der Corona-Beschränkungen, sondern auch der Gesundheit des Pollenallergikers zuliebe. Was viele nicht wissen: Sie können zu Hause noch zusätzlich vorbeugen! Wer sich mit folgenden Produkten ausstattet, kann die Beschwerden der Pollenallergie unterbinden.

1. Luftreiniger

Diese reinigen die Luft, indem Sie Staub, Schmutz und Pollen aus der Umgebung filtern. Setzen Sie hier auf ein hochwertiges Produkt.

Luftreiniger

2. Anti-Allergie-Matratzenschutzhülle

Diese Bettbezüge schützen die Matratze sowohl von innen, als auch von außen. Sie verfügen über eine PU-Membran und bewahren die Matratze somit effektiv vor Milben, Schmutz, Pollen und anderen äußeren Einflüssen. Das reduziert das Allergie-Risiko und sorgt für einen angenehmeren Schlaf.

Matratzenschutzhülle

3. Pollenschutzgitter

Pollenallergiker sollten, wenn möglich, ihre Fenster zu Hause geschlossen halten. Wer seine Fenster mit Pollenschutzgittern ausstattet, kann durchaus ab und zu lüften. Diese verhindern, dass die Pollen in Innenräume eindringen. Außerdem sind sie ein wirksamer Schutz gegen Insekten! 

Pollenschutzgewebe

4. Staubsauger mit HEPA Filter

Pollenallergikern wird empfohlen, nur Staubsauger mit speziellen Feinstaubfiltern zu verwenden. Ein eingebauter HEPA Filter funktioniert mit einem engmaschigen Fasernetz, das Partikel wirksam filtert. 

Staubsauger mit HEPA Filter

5. Pollenschutzfilter fürs Auto

Meist sind diese bereits serienmäßig eingebaut, doch Pollenschutzfilter sollten in jedem Auto verfügbar sein. Insbesondere bei Allergikern sind diese sinnvoll, da sie ausgezeichneten Schutz vor Pollen und Feinstaubpartikeln gewären. Voraussetzung ist allerdings eine regelmäßige Wartung, bzw. ein jährlicher Austausch des Filters.

Filter mit Aktivkohle

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.