20.03.2020 19:50 |

Weiterer Anstieg

Mehr Infektionen und Corona-Tote in Österreich

Die Zahl der offiziell mit dem Coronavirus infizierten Personen ist auch am Freitag nach oben gegangen. Stand 14.30 Uhr waren laut dem Gesundheitsministerium 2388 Fälle positiv getestet. Die meisten Betroffenen vermeldete Tirol mit 508. Alleine am Freitag starben fünf Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Mittlerweile zeigen aber die drastischen Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung erste Erfolge.

Somit stiegen die Infektionen in Österreich im Vergleich zu Donnerstag 14.30 Uhr um 355 Betroffene an. Fälle nach Bundesländern: Burgenland (33), Kärnten (71), Niederösterreich (355), Oberösterreich (421), Salzburg (167), Steiermark (340), Tirol (508), Vorarlberg (197), Wien (296).

Weitere Todesfälle in Österreich
Am Freitag starben fünf Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren: Eine 96-Jährige verstarb im Landesklinikum Melk in Niederösterreich. Im Universitätsklinikum St. Pölten starb in der Nacht auf Freitag ein 81-Jähriger, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war. In Wien gab es zwei weitere Todesfälle durch eine Covid-19-Erkrankung: Es handelt es sich um zwei Männer im Alter von 93 bzw. 76 Jahren. Schließlich meldete noch das Burgenland den ersten Corona-Todesfall: Im Krankenhaus Oberpullendorf starb ein 73-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf.

Lage in Italien weiterhin dramatisch
Weltweit wurden bisher insgesamt 246.275 bestätigte Fälle bekannt gegeben, 81.250 davon meldete China. 86.036 Menschen haben sich inzwischen weltweit von Covid-19 wieder erholt. 

Besonders dramatisch ist die Lage weiterhin in Italien: 627 mehr Todesopfer als am Vortag wurden am Freitag gemeldet, was einem Rekordanstieg bei der Zahl der Toten seit Beginn der Epidemie entspricht.

Die Coronavirus-Hotline der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) steht unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 sieben Tage in der Woche von 0-24 Uhr zur Verfügung. Insbesondere wer Symptome aufweist oder befürchtet, erkrankt zu sein, soll zu Hause bleiben, das Gesundheitstelefon 1450 anrufen und die dort erhaltenen Anweisungen genau befolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol