19.03.2020 12:21 |

Opfer schwer verletzt

Hund auf Nachbarn gehetzt: Mann muss vor Gericht

Ein Mann aus Villach muss sich am Dienstag kommender Woche vor einem Geschworenengericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Wiederbetätigung vor, außerdem schwere Körperverletzung und gefährliche Drohung. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Der 24-Jährige hatte im Juni vergangenen Jahres mit Parolen wie „Heil Hitler“ für Aufsehen gesorgt. Ende September wurde er schließlich festgenommen, weil er seinen Hund, einen „American Staffordshire Terrier“, auf seinen Nachbarn gehetzt haben soll. Dieser, ein 45 Jahre alter Mann, hatte gegen 1.30 Uhr vom Balkon seiner Wohnung aus beobachtet, wie der 24-Jährige im Innenhof der Wohnhausanlage mehrmals auf seinen Hund eintrat. Der 45-Jährige rief dem Mann mehrmals zu, dass er damit aufhören solle, woraufhin der 24-Jährige ins Wohnhaus stürmte und gegen die Wohnungstür des Nachbarn hämmerte. Als dieser öffnete, wurde er vom 24-Jährigen, der in jeder Hand ein Messer hielt, mit dem Umbringen bedroht. Plötzlich gab er auch noch seinem Hund den Befehl zum Angriff.

Terrier verbiss sich in Arme und Beine seines Opfers
Der Terrier stürzte sich auf den 45-Jährigen und verbiss sich in dessen Arme und Beine. Das Tier fügte dem Mann teils tiefe Bisswunden am rechten Arm, am rechten Unterschenkel und am Knie zu. Dann gelang es ihm, die Wohnungstür zuzuschlagen. Er alarmierte die Polizei, die den schwer betrunkenen Hundebesitzer festnahm. Die beiden Messer wurden im Stiegenhaus gefunden, trotzdem leugnete der 24-Jährige in der ersten Einvernahme die Tat. Die Staatsanwaltschaft hat die Unterbringung des Mannes in einer Anstalt für entwöhnungsbedürftige Rechtsbrecher beantragt. Der Geschworenensenat unter Vorsitz von Richterin Sabine Roßmann wird am Dienstag darüber entscheiden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.