18.03.2020 08:31 |

RBI-Prognose:

Schwere Rezession in der Eurozone erwartet

Der derzeitige wirtschaftliche Stillstand wegen der Ausbreitung des Coronavirus trifft auch die Banken. Sie werden mit mehr Kreditausfällen konfrontiert werden. Die börsenotierte Raiffeisen Bank International (RBI) hat am Mittwoch ihre ursprünglichen Prognosen für das Kreditwachstum 2020 zurückgenommen. Für notleidende Kredite muss mehr Geld zurückgelegt werden.

„Wir sind fundamental auch für widrige Zeiten gut aufgestellt“, versichert RBI-Chef Johann Strobl im am Mittwoch vorgelegten Geschäftsbericht.

Die Bank geht infolge der Einschränkungen des alltäglichen und wirtschaftlichen Lebens von einer schweren Rezession in der Eurozone aus (Annahme eines BIP-Rückgangs für 2020: 4 Prozent) mit negativen Folgewirkungen auf die Märkte der RBI. In ihren Märkten fürchtet die RBI einen BIP-Einbruch um bis zu 6 Prozent.

„Wir reduzieren unsere Erwartungen für das Kreditwachstum im Jahr 2020“, schrieb die Raiffeisen Bank International. Die Neubildungsquote dürfte aus aktueller Sicht im Jahr 2020 auf 50 bis 75 Basispunkte steigen, das hänge von Dauer und Ausmaß des wirtschaftlichen Einbruchs ab. Zur für 2020 erwarteten Profitabilität gibt es vorerst noch keine Angaben, hier wird evaluiert. Das Mittelfristziel für das Kapital gilt weiter: Das Ziel einer Kernkapitalquote (CET1 Ratio) von rund 13 Prozent wurde bestätigt.

Konzerngewinn sank 2019
Die Ergebnisse für 2019 hatte die Bank bereits auf vorläufiger Basis bekannt gegeben, sie blieben im endgültigen Abschluss im Wesentlichen unverändert. Die Dividende wird von 93 Cent auf einen Euro leicht angehoben. Der Konzerngewinn sank um 3,4 Prozent auf 1,227 Milliarden Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.