Frühestens am 18. Mai

Mindestens 14 Tage: Zentralmatura wird verschoben

Österreich
17.03.2020 20:30

Noch vor wenigen Tagen wollte Heinz Faßmann die Verschiebung der Zentralmatura nicht als fixiert betrachten. Nun ist aber klar, dass an einem späteren Termin kein Weg mehr vorbeiführt. „Die Matura findet frühestens am 18. Mai statt“, so der Bildungsminister im Gespräch mit der „Krone“.

Wie lange die Schließung der Schulen dauern könne, sei noch unklar, so der Unterrichtsminister. Wenn es die Situation verlange, müsse man nach Ostern überlegen, was weiter zu tun sei. Generell müsse man die Lage „Tag für Tag und Woche für Woche“ bewerten.

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) (Bild: APA/HERBERT NEUBAUER)
Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP)

Bildungsminister ortet großes Verständnis
Eine Befragung der Eltern habe großes Verständnis für die getroffenen Maßnahmen gezeigt, berichtet Faßmann. Am Dienstag ging die Zahl der Mädchen und Buben, die in den Schulen betreut werden, weiter zurück. In zahlreichen Schulen seien überhaupt keine Kinder registriert worden, meldete die Wiener Bildungsdirektion.

Schule geschlossen in St. Peter/Ottersbach (Bild: Sepp Pail)
Schule geschlossen in St. Peter/Ottersbach
(Bild: Zwefo)

Faßmann kündigt an, dass die mehr als 500 Schulärzte nun das allgemeine medizinische System unterstützen sollen. Alle seien bei den jeweiligen Landessanitätsbehörden gemeldet worden, so der Minister.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele