16.03.2020 09:53 |

Wirbel um Satire-Clip

„Corona rafft Alte dahin, das ist nur gerecht“

Im Dezember sorgte der Kinderchor des Radiosenders WDR mit dem Lied „Oma ist ne Umweltsau“ für viel Empörung. Nun sorgt ein Satireformat der ARD-Jugendwelle Funk für einen Skandal. In einem Video wird erklärt, dass das Coronavirus nur fair sei, weil es hauptsächlich „die Alten dahinrafft“, die den Planeten „an die Wand gefahren“ hätten.

Was darf Satire? Das fragen sich wohl angesichts des neuen Videos der ARD-Jugendwelle Funk viele Menschen. In dem Clip des „Bohemian Browser Ballett“ sagt Satiriker Schlecky Silberstein, dass das Coronavirus nur gerecht sei, denn „es rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos“.

Und weiter: „Das ist nur gerecht, hat doch die Generation 65+ diesen Planeten in den letzten fünfzig Jahren voll gegen die Wand gefahren.“ Außerdem gebe es sowieso „viel zu viele von uns“, ist sich der Satiriker sicher. „Mit weniger Menschen gibt es weniger Ressourcenknappheit und damit weniger Hunger, weniger Krieg und weniger Fluchtursache.“

Silberstein kommt somit zur Schlussfolgerung, dass das Virus nur ein „schöner und sinnvoller Reflex der Natur“ sei, „um uns Menschen mal wieder zu sagen, wer hier eigentlich die Hosen anhat. Corona ist deshalb da, weil wir es nicht anders verdient haben.“

TV-Kinderchor sorgte 2019 für Empörung
Schon Ende des letzten Jahres sorgte der „WDR 2 Comedy Chor“ für einen Skandal. Damals ließ man die Mädchen das Kinderlied „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ in einer abgeänderten Version singen. Vor allem die Zeile „Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau“ sorgte dabei für Empörung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.